Carus LED-Lampe erhält die begehrte Zertifizierung "Blauer Engel"

OSRAM Duo Click DimBlauer Engel Logo

Mit dem Blauen Engel, dem begehrten deutschen Umweltzeichen, kann das hessische Unternehmen CARUS erneut eine Auszeichnung im Bereich nachhaltiger Produktionsverfahren und klimaschonender Produkte für sich beanspruchen.

Die Jury Umweltzeichen ist das unabhängige Gremium, das bislang rund 12.000 Produkte von 1.500 deutschen Unternehmen mit dem Blauen Engel ausgezeichnet hat. Umwelt- und Verbraucherverbände sind ebenso vertreten wie Handwerk, Handel und Industrie, die Gewerkschaften, aber auch Wissenschaftler, Vertreter der Jugend, der Kirchen und der Politik. Unterstützt wird die Jury vom Bundesumweltministerium, das offiziell Inhaber des Zeichens Blauer Engel ist, sowie dem Umweltbundesamt als Geschäftsstelle und fachverantwortlichem Entwickler für die Vergabekriterien. Die gemeinnützige RAL gGmbH mit Sitz in Sankt Augustin, die zum Beispiel auch die Lizenzrechte an den Siegeln der Stiftung Warentest vermarktet, kümmert sich um die konkrete Nutzung des Blauen Engels für Produktpräsentationen ebenso wie um die Beratung mit Experten im gemeinsamen Prozess der Kriterienentwicklung mit dem Umweltbundesamt.

CARUS darf den Blauen Engel für seine LED-Lampe „Typ 600 dimmbar“ führen. Bei LED.de haben wir dieses Produkt bereits unter der Artikelnummer 11050 im Angebot. Es handelt sich um ein Retrofit-Leuchtmittel mit klassischem E27 Schraubgewinde und dem birnenförmigen Außenkolben A60, das als unkomplizierter 1:1 Ersatz für konventionelle Glühlampen konzipiert ist. Warmweißes Licht, ein weiter Abstrahlwinkel von 270° sowie Kompatibilität zu handelsüblichen Dimmern lassen im täglichen Einsatz den Unterschied zur Glühbirne vergessen. Erinnern wird sich der Käufer lediglich beim Erhalt der Stromrechnung an einen Verbrauch von nur 8,6 Watt bei 600 Lumen Lichtleistung, so hell wie eine Glühlampe mit 48 Watt wäre. Und auch die Austauschzyklen verlängern sich bei einer Nennlebensdauer von 25.000 Betriebsstunden und 30.000 Schaltzyklen beträchtlich.

Den Blauen Umweltengel für Klimaschutz erhält die CARUS LED aber nicht allein wegen der Energieeffizienz und der Langlebigkeit des Leuchtmittels. Entscheidendes Kriterium ist auch das emissionsarme Licht. LED-Licht enthält weder UV-Licht noch infrarot-nahe Bestandteile. Und während eine sogenannte Energiesparlampe noch im Abstand von mehr als einem Meter elektrische Felder wie ein Computermonitor verursacht, gibt es bei LED auch keinen Elektrosmog. LED-Leuchtmittel kommen zudem ohne Schadstoffe aus. Energiesparlampen enthalten dagegen erhebliche Mengen Quecksilber, die die Entsorgung als Sondermüll erfordern und die beim Zerbrechen der Röhren ein ernst zu nehmendes Gesundheitsrisiko bedeuten.

Wir freuen uns mit CARUS über den Blauen Engel. Zwar leisten alle LED-Leuchtmittel einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz, aber mit der CARUS „Typ 600 dimmbar“ wird das Produkt eines Hersteller ausgezeichnet, der sich auf diesem Gebiet besonders engagiert. Die Fertigung im hessischen Fronhausen ist durch sparsamen Verbrauch natürlicher Ressourcen und optimale Recycling-Fähigkeit geprägt. Auf Aluminium und Klebstoffe kann durch innovative Fertigungstechniken weitgehend verzichtet werden. Die Produkte „Made in Germany“ sind durch einen hohen Automatisierungsgrad der Fabrik von höchster Qualität, aber preislich absolut konkurrenzfähig auch im Vergleich mit der fernöstlichen Konkurrenz. Kurze Transportwege zu den europäischen Endverbrauchern vermindern den Ausstoß von CO2 und verbessern weiter die Umweltbilanz der Leuchtmittel. CARUS erhielt deswegen bereits Preise des Bundesumweltministeriums sowie des Landes Hessen im Rahmen des Umweltinnovationsprogramms.

Hier gelangen Sie zu dem Produkt:

LED-Lampe Carus Classic Dim Blauer Engel E27 8,6W (Ersatz für 48 Watt) 600 Lumen warmweiß dimmbar

LED-Lampe Carus Classic Dim Blauer Engel E27 8,6W (Ersatz für 48 Watt) 600 Lumen warmweiß dimmbar

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Top